Donnerstag, 26. Mai 2011

.













Das Pascha-Paradies organisiert sich auf Kosten gerade der gut gebildeten Frauen. Als Folge leben wir in einer Gesellschaft voller verbitterter AkademikerInnen, die es trotz sehnsüchtigem Wunsch nicht geschafft haben, Mutter zu werden. Manche dienen sich daraufhin um so eifriger den patriarchalen Machtverhältnissen an, wir kennen das aus der Forschungsliteratur über das Stockholm-Syndrom. Es liegt zudem genügend Forschungsliteratur vor über die Rolle von Frauen in autoritären und totalitären Systemen.
Diese Akademikerinnen sind es dann, die süffisant die Frauen belehren und bevormunden wollen, die in die sogenannte Arbeitswelt zurückkehren. Denn bis dahin haben Mütter ja nicht gearbeitet. Nicht wahr? Finanziell gut gerüstete Meinungsmacherinnen werden an die mediale Front geschickt, um dafür zu sorgen, dass diese patriarchal totalitären Strukturen aufrecht erhalten werden. Meinungsmachende Alibi-Frauen mit Kindern überlassen öffentlichkeitswirksam die wichtigste Aufgabe in einer Gesellschaft, die Erziehung der Kinder, lieber dem Personal. Manchmal einem Mann.
Mütter, die fast verzweifeln an den Widersprüchen und einen Ausweg suchen, werden in religiösen und esoterischen Strukturen abgefangen, ihre Energien abgeleitet bis hin zum esoterisch verkleideten Ficken für Volk und Vaterland.
(Wirtschafts-)faschisten kennen da keine Scheu, was die Wahl der Mittel und Methoden betrifft.
Viel zu viele Frauen werden immer noch eingebunden in lebensfeindliche Strukturen. Viel zu viele Mütter werden immer noch bevormundet von lebensfeindlich eingestellten, von a-sozial agierenden Männern und Frauen.
Das Zentrum einer Gesellschaft ist der Raum, in dem der Herd steht. Es ist das soziale und spirituelle Zentrum. Matriarchale Gesellschaften organisieren matriarchale Clan-Strukturen mit diesem sozialen und spirituellen Zentrum. Es ist ein Ort aktiver Macht. Es steht Frauen dort offen, gut gebildet zu werden, eine kulturgeschichtliche Bildung zu erhalten, die sie zu dem werden lässt, was sie sind.
Es wird Zeit, dass wir die Pascha-Paradiese durch die Praxis wieder überwinden. Es wird Zeit für eine soziale Marktwirtschaft.
















.