Samstag, 14. Mai 2011

























Ethereal Art
Tree Goddess










Ich finde es wirklich schade, dass der Leiter des Hansa-Gymnasiums, der eng mit der reformpädagogisch blinkenden Freinet-Grundschule zusammenarbeitet, meine Tochter nicht an seiner Schule aufnehmen wollte trotz eines sehr guten Zeugnisses, was er mir damals bei meiner Ankunft im Laufschritt ins Sekretariat eilend mit Bedauern mitteilen musste. Nun wäre er zwar eigentlich verpflichtet gewesen, meine Tochter aufzunehmen, da wir im Einzugsgebiet wohnen, ich habe es dann aber dabei bewenden lassen. Helen war glücklich auf der anderen Grundschule, ihre Leistungen hervorragend genau wie die vieler anderer Kinder aus vielen Nationen. Zu schade, dass die Anmeldungen für diese Schule aus irgendeinem Grund zurückgingen und sie geschlossen werden musste.
Helen war glücklich auf dieser Grundschule, und so sollte es auch bleiben. Mit einer kleinen unschönen Episode wurde es das auch, ja, die Sprengarbeiten waren dann auch erfolgreich. Allen nun informierten LehrerInnen , die den Versuch der Machtübernahme in Köln gar nicht gut finden, sei Dank. Die anderen wissen, wem die Stunde geschlagen hat.
Das mit 77 Millionen Euro veranschlagte Schulprojekt im Klingelpützpark wird wohl nicht in dieser Form zustande kommen. Ich kann jedenfalls keinem Elternteil raten, die Kinder dorthin zu schicken. Der Untergrund im Klingelpützpark ist einfach zu instabil.

















.