Samstag, 19. März 2011

.














Vor Fukushima nannte unsere Regierung Atomkraft eine Brückentechnologie. Hätte das geklappt?



Als Brücke wohin? Jedes Land muss ausrechnen, welcher Energie-Mix sich lohnt. In Deutschland wird es nie genug Sonne für eine stabile Stromversorgung das ganze Jahr über. Wenn die Deutschen partout von Öko-Energie leben möchten, klappt das nur mit Windkraft. Dazu müsste man Ihre ganze Küste mit riesen Parks bepflastern, Sie bräuchten gewaltige Speicherkapazitäten, die Sie in die Natur bauen müssten. Oder Sie kaufen Sonnenstrom aus Nordafrika. Aber wie man sieht, ist diese Region politisch nicht arg stabil.






Atommüll hinterlässt Spuren über Tausende von Jahren.



Ja, das gilt leider für Abfall wie aus Ihren älteren Meilern. Mit modernen Technologie („fast reactor technolgy“) wird der Brennstoff kontinuierlich recycelt. So lässt sich Uran und Plutonium viel effizienter nutzen, infolgedessen sinkt die Strahlung der Abfälle rapide. Abfälle aus „fast reactors“ müssen nicht 100.000 Jahre lagern, sondern 300.
















.