Montag, 14. Februar 2011

.














Linkkontrolle ISLA-Beitrag vom 9. Februar. Ich sehe gerade, der Link "Mehr Informationen" ist nicht erreichbar?
"Es gibt eine weitere zeitnahe Veröffentlichung vom 3. Februar 2011 zum gleichen Thema, wie ich gerade erst sehe: Stefan Meining, Eine Moschee in Deutschland: Nazis, Geheimdienste und der Aufstieg des politischen Islam im Westen (Mehr Informationen)"




"Es ist merkwürdig, warum sich mit C.H. Beck der zweite Verlag nach Klett-Cotta (Anm.: Ian Johnson, Die vierte Moschee) in diesem Frühjahr entschlossen hat, ein Buch über den Aufstieg des politischen Islams mit einer "Moschee in Deutschland" zu verbinden. Zwar stimmt es, dass jenes Gotteshaus in München-Freimann, von dem im Titel die Rede ist, immer wieder auftaucht, doch Stefan Meining, der Autor des hier vorgestellten Buches, hat mit seiner Arbeit eine grundlegende Studie über den Islam und den Islamismus in Deutschland verfasst, die viel mehr ist als eine Münchener Lokalgeschichte."




Wikipedia: "Zwischen Halbmond und Hakenkreuz (Untertitel: Die unheimliche Allianz von Islamisten, Kalten Kriegern und Ex-Nazis, ausgestrahlt von der ARD am 19. Juli 2006) ist ein Dokumentarfilm von Stefan Meining, der eine historische Verbindung zwischen dem Nationalsozialismus und islamischem Fundamentalismus aufzeigen will. Aus dieser Verbindung sei in den Nachkriegsjahren eine kleine Gemeinschaft von Muslimen in Deutschland entstanden, in der die Muslimbruderschaft Fuß gefasst habe, wodurch sich eine Basis für den politischen Islam in Europa gebildet habe."

















.