Freitag, 21. Januar 2011

.














Ergebnisoffen und organisationsunabhängig: "Vor Notvernichtung-handlung kopieren!" Denn irgendwann hat jede Lüge Folgen. Zum Beispiel die von der liebevollen Zuwendung, welche in abrupt schizoiden Momenten auch in diesem Fall wechselte in vollkommene Verachtung. Oder gar sadistische Verletzung, später aus Angst vor wehrhaft werdenden Erwachsenen meistens mühsam unter Kontrolle gehalten. Denn das Bild nach außen muß gewahrt bleiben.
Die Kleine möchte den Rabbi nach den Gräbern von Verwandten in der Heimatstadt fragen? Da huscht ganz kurz ein zischendes hasserfülltes "Was will die bei dem Verein?" über die Lippen. Aber nein, das war wieder nur ein Missverständnis. Alles war gut. Auch wenn man als Angehörige einstiger Elite leider herbe Verluste hinnehmen mußte. Gemeinsam ging man nun vaterländisch patriotisch - angeleitet unter heimlich gladioler Führung - die Suche nach den bösen Kommunisten an, aus dieser Zeit hat sich wohl die bis heute triggernde Art erhalten. Auch nach den ganz Rechten wurde selbstverständlich gesucht. Man selber mag ja die Ausländer. Und die Juden. Nur hatte man in der Vergangenheit leider hin und wieder die Falschen vergast. So sagte es jedenfalls dieser Bekannte. Und der musste es wissen. Er kannte die Frau schließlich. Diese. Nein, man mag diese Menschen wirklich. Und im Land Israel waren sie so freundlich und zugewandt beim Besuch.


















.