Mittwoch, 22. Dezember 2010

.















Na so eine telefonische Überraschung jetzt gerade. Was für ein taktisch interessanter Zeitpunkt kurz vor der Geburt. Wieder mal eine kleine Zersetzungsaktion. Und? Wer hat wieder mal alte Forderungen aufgekauft statt meine Honorare für Ideen und anderes Abgelauschtes zu bezahlen? Wieder mal Potsdam? Oder? Werden meine Honorare bezahlt, kann ich selbstverständlich auch aufgelaufene Forderungen bezahlen. Siehe insbesondere den Eintrag 11. September 2009. Lustig übrigens, dass ich auf Anhieb ausgerechnet unter den vielen Schlüsselanhängern vorgestern genau diesen in der Hand hielt. Ich unterhielt mich mit einer der Verkäuferinnen vorher darüber, wie beflügelnd doch meine Ideen wirken können, wenn ich mir all die Handwerkskunst und Leuchthäuser ansehe, die offenbar reißenden Absatz finden.
Eine Vermittlerin, Geschichtenerzählerin vom Wirken der Großen Göttin und Schamanin wirkt in der und für die Gemeinschaft, für das Allgemeinwohl. Sie wirkt nicht für einzelne großkapitalistische Interessen und sektiererisch wirken wollende Gruppen. Oder nationale Chauvinisten und ihre internationalen Netzwerke.
Ich warte jetzt auf den schriftlich bestätigten Absender. Dann läuft es ganz nach Art der einfallenden Energie, die dreifach wieder zurückgeht. Und: Los!


















.