Montag, 29. November 2010

.
















Wer braucht schon die Bahn auf dem Land, wo noch ein paar blöde Familien mit Kindern ausharren. Berlin: "Diese Strecke dürfte weltweit einmalig sein: Erst hält die S-Bahn in einem extrem teuren Bahnhof, dann fährt sie mitten durch ein Hotelgebäude, anschließend passiert sie ein unter ihr liegendes Parkhaus, um dann auf einer 1944 nach heftigen Bombentreffern stillgelegten Verbindungskurve den Südring zu erreichen. Die Arbeiten für die S 21 genannte Strecke zwischen dem Nord- und dem Südring sollen im nächsten Jahr beginnen – falls der Bund die Mittel nicht doch noch streicht. Denn die Eventroute kostet."



















.