Donnerstag, 28. Oktober 2010

.















Ein Parkschützer schreibt: "Dieser Aufruf richtet sich an alle die bisher unschlüssig sind was aktuell passiert und sich Ohnmächtig an die Schlichtungsgespräche klammern in der Hoffnung es ändert sich etwas! Die Gespräche sind wichtig aber sie sind nur ein weiter Weg den wir alle gehen! Es darf aber nicht der einzige Weg bleiben!
Schaut euch an wie es gestern Nacht auf der Baustelle aussieht die wir mit viel Einsatz am Schwarzen Donnerstag verloren haben. Lasst diesen Einsatz nicht umsonst gewesen sein!"









Update:




Yeeaaaahhh! :-) Gerade den Link mit diesem Zitat vorgefunden. Die im Dunkeln sehen und wandeln wollen, sind schizoide, denn:
'Im ICD-10 wird die schizoide Persönlichkeitsstörung (ICD-10: F60.1) (nicht zu verwechseln mit schizotypische Persönlichkeitsstörung) so beschrieben: „Eine Persönlichkeitsstörung, die durch einen Rückzug von affektiven, sozialen und anderen Kontakten mit übermäßiger Vorliebe für Phantasie, einzelgängerisches Verhalten und in sich gekehrte Zurückhaltung (alone in the dark) gekennzeichnet ist."'
Also, am 31. daran denken: Alleine oder mit anderen im Dunkeln zwischen den Welten wandeln. Es ist Geisterstunde!
Der Kölner Zoo (zusammen mit dem Kölner Stadtanzeiger?) will vorher schon feiern. Zwischen 18.00 und 22.00 Uhr. Mit einem "Schabenrennen zu Halloween". Spuk, Feuerspektakel und Kakerlakenwettrennen sollen den Besucher das Fürchten lehren. Sagt der Stadtanzeiger. Auch die Tiere dürfen mitfeiern. Hoffentlich ausgerüstet mit modernem Staubsauger eines großen (Mode-)Konzerns, gestylt fast ganz in lila. Und bei so viel Marken-bewusstsein braucht man dann auch keine Abwechslung mehr durch Tagesfreizeit, Film und Fern.Sehen. So und nun zu anderen weltbewegenden Dingen. Wie diesen hier. PPP? Ich verstehe leider nur Bahnhof. Und schaue mir morgen deswegen wieder den Live-Stream im Internet an. Fluegel-TV sendet, wer ist eigentlich Fluegel.tv, Phoenix und der SWR senden ebenfalls. Und mal sehen, wer dort dann twittert.
tokraprojekt: @Energisch_ Es wird nach einer Lösung gesucht den Filz zu vertuschen und die Gegener schlecht aussehen zu lassen. HÄRTER VERHANDELN!!! #S21 ?
tokraprojekt: Schlichtungsgespräche auf keinen Fall verlassen, sonst kommt der Filz nie auf den Tisch, Bahn versucht zu provozieren!!! FALLE!! #S21 ?
Klingsor10: RT @stuttgarter1977: EZ: #Stuttgart21-Gegner drohen mit Schlichtungsende (wegen Anlieferung Betonteile) http://bit.ly/aQluVE #S21 #Stuttgart
„Entweder die Bahn baut das zurück oder sie entschuldigen sich und tun nichts. Dann werden wir fordern, dass während der Gespräche alle Bauarbeiten von uns genehmigt werden“, forderte Stocker in dem Blatt. Das, was jetzt passiere, habe nichts mit den bisherigen Vereinbarungen zu tun, erklärte er auf Nachfrage.
Der Vermittler, Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler, sagte hingegen der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart: «Es ist nach Auskunft der Bahn nichts passiert, was die Friedenspflicht beeinträchtigt.»
EinAugenschmaus: Seh ich das richtig, dass der 06.10.2010 gar nicht protokrolliert wurde, wo es um #S21 ging? http://bit.ly/cHSK1G #Politik #Bundestag
Klingsor10: @EinAugenschmaus http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/17/17064.pdf das ist der komplette text der gesamten sitzung #s21
Klingsor10: @EinAugenschmaus ich vermute, dass das direkt von der Druckvorlage ist.. daher..#s21
Es war eine Aktuelle Stunde?
Wüsste schon gerne, wie das war. Auch wenn es im Fefe-Blog steht:
http://blog.fefe.de/?ts=b2371afe
Klingsor10: RT @siemers: besuch an der baustelle zur grundwasserabsenkung: den ganzen freitag ab sieben uhr während der "schlichtung". bringt zaunschmuck mit. #s21
"Der Minister räumte ein, die Regierung sei bei Stuttgart21 auf dem falschen Fuß erwischt worden. Dennoch ärgert ihn die Unkenntnis vieler Bürger. Diese hätten bei Informationen auch eine "Holschuld". Goll respektiert die laufende Schlichtung, hätte aber Mühe, sich "mit Leuten an einen Tisch zu setzen, die kein Mandat haben". Wenig Verständnis mit den Gegnern zeigte in der Debatte der Schausteller Karl Birkeneder: "Warum geht man nicht endlich gezielt gegen den Mob vor?", fragte er den Minister."
siemers: freitag ab 7:00 uhr: besichtigung der baustelleneinfahrt zur grundwasserabsenkung beim südflügel: www.parkschuetzer.de/statements/41424 #s21
"In den letzten Tagen hat die Bahn die Arbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Zentralen Omnibusbahnhof und auf dem am 30.9. illegal abgesperrten und gerodeten Bereich des Mittleren Schlossgartens intensiviert. Es wurde angefangen, Rohre in Magerbeton zu verlegen und Betonfertigteile in den Boden einzulassen. Diese Arbeiten sind eindeutig Betonierarbeiten, die unserer Ansicht nach aufgrund die Vorbedingungen der momentanen Faktenklärungen unter dem Schlichter Heiner Geißler nicht zulässig sind"



















.