Donnerstag, 28. Oktober 2010

.














skinner08: RT @tilman36: #S21 #Bau geht weiter. #Südflügel wird weiter entkernt, desweiteren an versch. Stellen, #Brunnenbohrungen zu #S21... #Grube &Co #luegenpack
baumfrau2010: RT @siemers: trotz "friedenspflicht" gingen die arbeiten an der grundwassersenkung in stuttgart gestern wie immer weiter. #s21 http://twitpic.com/31cr1m





"Beim Bau des neuen Tiefbahnhofs und des innerstädtischen Tunnelrings nach Bad Cannstatt und Untertürkheim/Obertürkheim werden nach Berechnungen der Bahn-Ingenieure bis zu drei Milliarden Liter Grundwasser anfallen. Das entspricht 15.000.000 randvollen Badewannen. Diese Wassermassen müssen abgepumpt, gereinigt und zum Teil wieder ins Erdreich infiltriert werden.
Den Auftrag für das sogenannte Grundwassermanagement hat die für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm zuständige DB Projektbau vor einer Woche an die Hölscher Wasserbau GmbH in Essen vergeben. Das teilte am Dienstag Projektsprecher Wolfgang Drexler mit. Der Auftrag an die Firma Hölscher endet zum 31.Dezember 2020, also ein Jahr nach der geplanten Fertigstellung des Bahnprojekts Stuttgart21. Das Auftragsvolumen für Hölscher liegt bei 30 Millionen Euro."




















.