Montag, 26. Juli 2010

.















Hmmmh. "Lokalpolitik"? "gut ge-düngt"? "Amateurismus"? Ich würde da lieber differenzierter argumentieren. Grundsätzlich ist Lokalpolitik nämlich sehr sinnvoll. You know? Think local - Act global? Oder so? Kultur und Kulturschaffende stehen immer auf vielen Schultern, da sollte man nicht allzu oft und allzu intensiv versuchen, die Wurzeln auszureißen und auf dem eigenen abgezäunten Areal wieder anzupflanzen. Die herr.lichen Zeiten nähern sich dem Ende, der Kreis bildet bereits nicht nur dank des Internet viele neue und kleine Kreise, die sich gegenseitig autopoietisch, sinnstiftend befruchten. So was nennt frau und mann dann auch: Systemtheorie mit Schmetterling. Ganz praktisch!
















.