Mittwoch, 23. Juni 2010

.













Jeder weibliche Körper und jede weibliche Seele ist schön, wenn wir gelernt haben, die Stimme der inneren Göttin zu hören. Keine Frau muß diese Schönheit verstecken. Niemand hat das Recht, sich verächtlich zu machen über diese Schönheit, sie zu missbrauchen oder andere zu zwingen, diese Schönheit zu verhüllen. Die Aufgabe von Erziehung und Bildung ist es auch, die innere Stimme der Göttin zu erkennen und Mädchen so stark zu machen, dass sie diese weder von Männern noch von Frauen zum Schweigen bringen lassen.




(Mit Gruss an Frau H., deren Arbeit ich ansonsten sehr schätze.)














.