Donnerstag, 10. Juni 2010

.













Ein Mangel an Aufmerksamkeit? Oder eine Farballergie? Gegen gelb zum Beispiel? Vorhin hielt ich an einer Straßenecke an und hörte es plötzlich heftig auf dem Autoblech klopfen. Ich stieg aus, um nach der Ursache dieses eher unschönen Geräusches zu forschen. Und fand eine irgend-wie nicht ganz so entspannt aussehende Radfahrerin rechts hinter mir. Auf meine Frage, ob irgendetwas mit ihr nicht in Ordnung sei, antwortete sie, ich sei nicht genug nach links gefahren. Dort war nämlich noch ungefähr 80 cm Abstand zu einem parkenden Auto.
Diese arme Radfahrerin in Ehrenfeld musste tatsächlich einen Moment lang hinter mir warten statt sofort rechts an mir vorbei auf die Venloer Straße fahren zu können. Von rechts auf dem Bürgersteig in Höhe des Kauflands nahte dann aber auch sofort Hilfe in Form eines Mannes, dem sie lautstark auf ihrem nun mitten vor dem ISLA-Auto stehenden Fahrrad ihre Sorge zurufen konnte: "Sie wollte mich nicht vorbeilassen".
Ich empfehle in solchen Fällen neben vermehrter persönlicher Zu-wendung ein neutrales Anti-Opfer-Training. Und mehr Mut zu fröhlichen Farben.














.