Dienstag, 26. Januar 2010

.









"Angesichts dieser weltweiten Einigung auf diesen Tag mithilfe einer eigens dafür eingesetzten Task Force bleibt allerdings eine Paradoxie: Während man sich inzwischen an diesem Tag an vielen Teilen der Welt an die Ermordung von sechs Millionen europäischen Juden erinnert, gehört die Nation der roten Armee, die am 27. Januar in Auschwitz die letzten dort verbliebenen Häftlinge befreite, nicht zu der transnationalen Erinnerungsgemeinschaft."










.