Samstag, 17. Oktober 2009

.








Also gut. "Die Erfindung eines neuen Hitler" stösst ja auch bei verantwortungsvollen israelischen Männern mit sehr hohem Dienstrang auf Widerspruch, deren Gefahrenprognosen langsam den Wert eines koscheren Kinderüberraschungseis erhalten haben. Von Wahlprognosen ganz zu schweigen. Und Frauen aller Länder haben es sowieso nicht gerne, wenn man sie erstens drangsaliert und zweitens auch noch gegeneinander ausspielt. Deswegen soll ja angeblich das Internet, und diese Dinger, genannt Blogs, bei manchem Mann so unglaublich unbeliebt sein. Wo kämen wir denn hin, wenn wir grenzenlose Unterhaltung hätten? Aber könnte man sich denn nicht mal in illustrer Männerrunde zusammensetzen und bei einer Tasse Tee und einer erfahrenen Therapeutin das Gefühl vermitteln lassen, wie es so ist, im Zelt nicht nur zu schlafen, sondern auch noch den Einkauf in aller Öffentlichkeit damit machen zu müssen? Und ein Bier alleine unter der Burka, dem Tschador, oder welchem Ganz-körperkondom auch immer, ist auf Dauer doch auch ziemlich fade. Doch ich weiß: Es gibt immer jemandem, dem selbst das noch unglaublich nutzt.







.