Dienstag, 20. Oktober 2009

.









Hhmmmm. Lecka Bilda und Links ... :-) Ein Artikel in der WELT über die Politikwissenschaftlerin Erika Lust von Lustfilms und andere PornoproduzentInnen des sexpositiven Feminismus: "Pornos für Frauen. Die Befreiung der weiblichen Lust. Pornos sind frauen-verachtend und stumpf? Nicht unbedingt: Immer mehr weibliche Produzenten und Drehbuchautoren bringen lustvolle Filme für Frauen auf den Markt. Darin geht es durchaus heftig zur Sache – wenn auch der Samenerguss nicht im Mittelpunkt der Handlung steht." Update: Yeahhh! Raus aus der Ecke! Ich sehe gerade, die DVD "Five Hot Stories for Her" von Erika Lust gibt es auch über das deutsche Amazon.









.