Sonntag, 11. Oktober 2009

.









(Sueddeutsche:) Warum ist das so? Sie haben geholfen, die DDR-Diktatur zu stürzen. Das reicht doch für ein Leben.



(Bärbel Bolhey:) Die Wurzeln dieses Verhaltens liegen in meiner Kindheit, denke ich. Ich bin 1945 geboren geworden. Die Menschen aus meiner Generation haben früh gelernt, dass man dem anderen etwas abgibt. In den Nachkriegsjahren war es selbstverständlich, dass man sich half, so gut man konnte. Mit dem Egoismus, der heute herrscht, hätte man damals nicht überleben können.









.