Donnerstag, 22. Oktober 2009

.










Ah ja. Wenn man nicht will, dass Google die eigene Seite besucht, dann kann man das nicht unterbinden durch einen einfachen Befehl? Und die bösen Blogger sind auch schuld? Diese Robin Hoods, ähhh, ich meine natürlich diese Diebe und Betrüger vom Volk aus dem Wald? Ich bin auch eine vom Volk aus dem Wald. Ich zitiere als Bloggerin, so wie ich das bereits früher als wissenschaftlich Arbei-tende gewohnt war, und habe mit diesen Zitaten dem geschätzten und manchmal weniger geschätzten Werk anderer einen Fetzen Inhalt geraubt, um ihn in meinem eigenen Kessel zu einem garantiert nicht giftigen Eintopf zu verarbeiten. Ich mache Werbung für andere, indem ich auf Seiten verlinke, auf denen Werbung geschaltet ist und erhöhe damit Traffic und Wert der Seite. Und damit bin ich böse, denn darüber weint die Content-Industrie. Also die Industrie, die von dem in Buchstaben gefassten Leben anderer lebt. Um was geht es? Um das kriegerische Bewachen von Tempeln und Eingängen? Um das Behüten dieser Armeen von Meinungs-kämpferInnen, und um das Gold der richtigen Wortwahl? Um Kultur als Kampfinstrument? Als böse Frau aus den weiten Wäldern, als Autorin von "Generation Blogger", dem bösen, bösen ersten deutschsprachigen Buch über Blogs werde ich da wohl aus der Erfahrung der vergangenen Jahre heraus eine Fortsetzung schreiben und mit meiner verrückten, paranoiden und schizophrenen Fantasie des Volks aus den weiten Wäldern einen eigenen Tempel und einen effektiven Vertriebskanal konstruieren müssen. Vielleicht sollten die Vermittlerinnen der Alten Religion ja auch einen eigenen Verlag gründen. Und dessen Gründungsort ist dann natürlich: Die weiten Wälder.




“Referenzen durch Verlinkungen und Zitate – auch und gerade ohne Absprache oder gar Entlohnung des Urhebers – ermöglichen über-haupt erst die Kultur des vernetzten Gesellschaftsdiskurses und sind unbedingt schützenswert.”




Update: Soeben macht mir meine individuelle Blogger-Werbung im Bearbeitungsmodus den Vorschlag zu einem "Betriebsausflug in die Gaskammer. Als Krankheitsfall getarnter Mord". Bitte nicht zuviel Stoff auf einmal. Ich bin faul und schreibe am liebsten wenige Worte.








.