Donnerstag, 29. Oktober 2009

.









Die umstrittene Vergabe des Kölner Messeneubaus an den Oppenheim-Esch-Fonds war rechtswidrig. Das hat der Europäische Gerichtshof am Donnerstagmorgen festgestellt. Die Jahresmiete für die Messebauten "liegt bei weit über 20 Millionen Euro. Sollte die Messe nicht mehr aus eigener Kraft zahlen können, muss die Stadt gleichsam wie ein Bürge einspringen. Angesichts der hohen Verluste der Messe, gilt das als sicher." Der Stadt Köln drohen nun Zwangs-gelder in Millionenhöhe. Update: Die Stadtverwaltung akzeptiert den Richterspruch.










.