Dienstag, 29. September 2009

.








'Es gab Zeiten, da antworteten Absolventen der Geisteswissen-schaften auf die Frage, was sie mit ihrem frischen Uni-Abschluss anfangen wollten: "Was mit Medien". Es wurde zu einem Erkennungs-merkmal der Generation 30 Plus, nicht allein in den Großstädten. In gewisser Weise zählt auch der 32-jährige Deutsch-Marokkaner Bekkay Harrach zu dieser Generation, jener Verfertiger mehrerer Al-Qaida-Droh-Videos. Man kann sich jedenfalls gut ausmalen, wie der junge Mann zu den Taliban-Führern ins pakistanische Waziristan kommt und seine Dienste als Dschihadist anbietet. Die fragen ihn, was er denn machen möchte, um die islamische Weltrevolution voranzubringen. Und Harrach sagt das, was viele seiner ehemaligen Klassenkameraden antworten würden: "Was mit Medien".' (via)









.