Mittwoch, 23. September 2009

.







'Es ist überraschend, dass es trotz der bestätigten Verbindungen zu Rechtsterroristen keine parlamentarische Untersuchung der deutschen Geheimarmme gab, geschweige denn einen detaillierten öffentlichen Bericht. "Was die demokratische Transparenz anbelangt, liegt Deutschland in Europa derzeit an letzter Stelle, folgerte der Enthüllungsjournalist Leo Müller in seinem kurzen Buch über Gladio.' In: Daniele Ganser







.