Montag, 21. September 2009

.









Wenn du jemanden kennenlernst, dann schau dir auch den Partner an, wenn das möglich ist. Siehst du liebevolle Hinwendung? Zeichen, die davon sprechen, dass sich jemand vertrauensvoll dem anderen öffnet? Fließen die Emotionen? Ich finde nicht, dass der Weg zu einer Gesellschaft der Gleichberechtigten über den Weg der auf Eis gelegten Emotionen führt, die in manchen Lehren verwandelt werden in Waffen. Was ist damit gemeint, wenn jemand "zu emotional" ist? Manchmal allerdings ist es gut, wenn die Energien nicht mehr fließen. Siehst du das? Siehst du, wenn jemand die Energie zurück-führt zum Absender? Mit dem Auge, das den anderen spiegelt? Mit Schweigen, das sich abwendet? Diese Energie ist ein Teil des anderen. Es ist seine Aufgabe, sie zu verwandeln.








.