Dienstag, 22. September 2009

.








Herr Zahn, eine Frage, die auch im Raum steht. Nein, nicht die, woher Sie denn so viele Fremdwörter kennen, wenn Sie wollen. Auch keine Frage, die handelt von Tiger-Patrouillen in weißen Turbanen, oder von der Stadt Kassel oder auch von der Zusammen-arbeit mit gut informierten Pädagogen in Köln, die zum Nachteil meiner Tochter arbeiteten, und keine, die sich richtet an Ihren angeschlossenen esoterischen Seminartopf. Sondern eine Frage, hier zu lesen in einem Beitrag vom 20.09.08. Die etwas nervös wirkende Dame in diesem Beitrag ist die, die als Heilpraktikerin auch zusammenarbeitet mit dem aus Rumänien geflohenen Arzt aus der Oberschicht, der sehr gut berät, Buddhist ist und sowohl Schulmedizin als auch Naturheilverfahren anbietet. Über den Buddhismus lassen sich doch sehr viele gemeinsame Kontakte herstellen und Netze knüpfen, wie ich immer wieder feststelle. Kontakte auch in meiner engsten Umgebung. Aber wahrscheinlich weiß manche/R gar nicht so ganz genau, wo sie und er eigentlich gelandet ist? Welcher große Bruder da eigentlich von hinten anschiebt und einen zu merkwürdigen Dingen verleitet? Weiß vielleicht nicht, dass er und sie eine Straftat begeht? Heute schon Hüftgold verteilt? Wir sehen uns sicher im Buch. Oder bei einer Aussage zu meinen Gunsten bei der Staatsanwaltschaft. Nun, man hat mir damals geraten, mich doch am besten zurückzuziehen. Ganz besorgt um mein Wohl war auch die Düsseldorfer Ärztin mit Medienkontakten, die etwas sauer war über die sehr gesunkenen Honorare in diesem Metier, und die mir angeblich Kontakte für eine Ausstellung vermitteln wollte. Meinte, dass Starhawk ein Alkoholproblem hat, nachdem ich sagte, dass man in den Zeiten des Krieges bestimmt manchmal auch zu beruhigenden Mitteln greift, so wie das auf dem Video im Internet ausgesehen habe, was ich nun sehr gut verstehen könnte. Die Lady mit Medienkontakten verschwand aus meinem Leben, triggerte mir aber netterweise vorher noch ein wenig Wahrheit am Telefon, nachdem klar war, dass ich nicht zu denen gehöre, an die Lunte gelegt werden kann. Meine seit gestern wieder erkältete Tochter, erkältet ebenso wie ihre Klassenkameradin, werde ich mit den Mitteln kurieren, die ich mir als akademische Magierin erarbeitet habe. Auch eine Aufgabe des Holdenhof. Trotzdem noch mal: Danke! Die Frage:




Hi/Guten Tag/Hallo: Deine/Ihre Zeugenaussage fehlt noch. Nach Aussagen, die zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen, werden natürlich keine zivilrechtlichen Schritte und weitere notwendigen Massnahmen ergriffen. Aussagen Dritter werden unter Wahrung der Diskretion mit einer angemessenen Aufwandsentschädigung entlohnt, sobald mein eigenes Honorar ausgezahlt wird.



"... insbesondere erwarte ich auch Aussagen darüber, wie du zu dem Satz kommst, dass die Inkubationszeit des Virus seit zwei Tagen vorbei sei. Eines Virus, den ich offenbar vor einigen Wochen hatte, genauer gesagt hatte nach dem Besuch samstags beim ... bei ..., die auch einen blauen Engel-Cocktail anbot. Was aber natürlich wieder nur ein Zufall war." Ergänzend: Wie du zu dieser Aussage vor allem aus der Ferne kommst, denn wir hatten da keinen persönlichen Kontakt. Was allerdings auch nie nötig war, um mir beispielsweise Anspielungen aus meiner nächtlichen Leselektüre ins Gespräch zu mixen.








.