Samstag, 29. August 2009

.







"Unions-Fraktionsvize Wolfgang Bosbach fordert im Fall Buback, die Akten des Verfassungsschutzes freizugeben. Der Vorwurf, dass der Staat Akten zurückhalte, und die Tat deshalb nicht restlos aufgeklärt werden könne, sei massiv. «Der Vorwurf muss entkräftet werden», sagte er im ZDF."



Und niemand wird natürlich die Beweise fälschen, nicht wahr?








.