Samstag, 25. Juli 2009

.








Aufgabe: Nach diesen weiblichen, esoterisch links blinkenden und weit rechts außen abbiegenden Tarnungen mit undemokratischer Sozialisation und angehängten Frauengruppen sehen. Leider ein paar Fälle von notwendiger Nachsozialisation, weil man seine Jugend in einem autoritären Staat verbracht hat. Eine ist so gehirngewaschen - anders ist dieses horchende Spitzelverhalten auch gegenüber dem Partner "im Einsatz" mit einer zu werbenden Frau nicht erklärbar - und geht vielleicht auch im Urlaub im esoterischen Landhaus getarnt werben für klerikale Faschisten, hoffentlich nicht mit Hang zum Bombenbauen. Im Kindergarten sorgt bitte ebenfalls jemand für Aufklärung. In der Nähe des Seminarhauses mit Italien-Angebot macht sich gut dieser Hinweis: Hier werden keine Mütter von klerikalen Faschisten geworben! Es sind leider nicht nur islamistische Täter, die Frauen versuchen, zu lebenden Bomben zu machen. So, und nun weiß man hoffentlich, was unter anderem die Aufgaben von "FriedensmacherInnen in Aktion" sind. Ich persönlich habe einige Namen, um die es sich zu kümmern gilt. Living for Chance: Wir werden auf dem Holdenhof auch die Feen sehen.





Zugang zur Website filtern zwecklos!








.