Freitag, 26. Juni 2009

.







Die Politologin hat heute einen Clown gefrühstückt. So geht Information warfare: Alle Neugierigen bitte durchklicken bis zu "Schall und Rauch". Alle anderen überlesen Medien-Mutanten, die gerne statt Original-Quellen einen anderen Medien-Mutanten zitieren.
Tja, Links, die zu Bildern von toten Rothaarigen und entführten israelischen Verlobten führen, lösen bei mir immer statt Schockstarre so einen irgendwie unwillkürlichen Schreibreiz aus. Schreibreiz. Nicht Schreireiz. Ich sagte hier zu Hause übrigens gestern: Schall und Rauch ist angeblich der ehemalige Investmentbanker, von dem das Gerücht geht, dass er heute im Dienst schreibt. Tippen und Tarnen. T'schuldigung!


























Thalia Took














.