Sonntag, 21. Juni 2009

.







21.06.2009, 11:33 Uhr
Bleiband sagt:



Ich gewinne den Eindruck, dass im Kommentarbereich zum Iran eine ganze Armada von iranischer Agenten und Helfershelfern des Mullah-Systems sich die Finger wund tippt. Zur Illustration der Gottesstaatswirklichkeit nur ein kleiner Paragraf aus dem Strafgesetzbuch der Islamischen Republik Iran:



Art. 84 - An einem alten Mann bzw. einer alten Frau, die einen unerlaubten Geschlechtsverkehr gehabt haben und die die Bedingungen des muhsin-Seins erfüllen, wird vor der Steinigung auch die Strafe der Auspeitschung vollzogen.






Update
21.6., 11.47 Uhr:


Laut Infos sind in der Nacht die Häuser gekennzeichnet worden und später haben dann die basjis zugeschlagen weil allen markierten häusern... außerdem wird von panzern gesprochen ( unconfirmed)...





Update
21.6., 15.40 Uhr


Mir Hossein Mousavi: We are(Independently) working on a gerneral Strike Plan.

?
(Safety Surf?)





Update
21.6., 17.35 Uhr


Blog
Free Iran Now!





Update:

Kommentar von 13.44 Uhr





(AINA) -- The Iranian Students Solidarity Movement (ISSM), one of the largest student organizations in Iran with over 6000 members, is reporting that more than 300 protesters have been killed. ISSM has provided the following breakdown of fatalities, as of midnight Tuesday, June 16th:


...



"ISSM is also reporting that an employee of the Ministry of Interior who leaked the real statistics on casualties was killed in a mysterious car accident." ?






Update:
22.30 Uhr




Und bei so viel Verschwörungstheorien rund ums Öl hier endlich mal eine V-Theorie, die auch mir gefällt:


Minirockrevolution sagt:
Nunja, ein Regimewechsel im Iran und in anderen Islamstaaten wäre gut für unsere europäische Textilindustrie.
Wir könnten dann diesen Ländern Millionen von Miniröcken exportieren.
Der Nachholbedarf dürfte sehr sehr groß sein, wenn die Menschen (Frauen) dort endlich in Freiheit leben könnten!






Anmerkung:



Bei so viel wichtigen und total geheimen Strategen auf dieser Seite, die heimliche Codes in alle Öffentlichkeit posten und zu 101 Prozent von der False-Flag-Operation für's Öl überzeugt sind, muß ich das dann doch mal sagen: Auch ich bin keine Frau, die eine abgrundtiefe Abneigung gegen diktatorische Gottesstaaten mit viel zu viel Männermacht hegt, sondern nur eine gelenkte Marionette auf dem Weg ins neue westliche Wunderland. Danke, dass ich mein Denken an der Garderobe abgeben darf. Mit Mini oder ohne? Im übrigen empfehle ich zum Lesen auch den Kommentar von 14.38 Uhr: Mehrangiz Kar arbeitete 22 Jahre als Anwältin in der ?Islamischen Republik Iran? bis sie in die USA emigrierte.






Update
23.14 Uhr
Geniale Idee! *fg*





Update
23.31 Uhr:



Die iranische Juni-Revolution ist vor allem eine Revolte der iranischen Frauen. Meines Wissens gibt es dafür keinerlei historisches Vorbild - nicht einmal in der Geschichte Europas. Der heroische Aufstand der weithin unterdrückten und gedemütigten iranischen Frauen bleibt freilich weitgehend unbeachtet und unterstützungslos.







.