Sonntag, 24. Mai 2009

.







"Der Besuch von US-Präsident Barack Obama in Kairo steht vor der Tür und Obama scheint sich ernsthaft darum zu bemühen, Israelis und Palästinenser zu friedlich nebeneinander lebenden Nachbarn zu machen. Auch Ägypten und Jordanien – immerhin die einzigen arabischen Länder, die bisher Frieden mit Israel geschlossen haben – signalisieren schon ihre Bereitschaft, die Friedensbemühungen unterstützen zu wollen. Doch ausgerechnet ein Gericht in Kairo geht lieber auf Konfrontationskurs.
Die Richter entschieden nun, dass ägyptischen Männern, die mit Israelinnen verheiratet sind, die Staatsbürgerschaft entzogen werden soll. Solche Ehen bedrohten die "nationale Sicherheit" Ägyptens, heißt es in der Urteilsbegründung. Das Innenministerium habe den Richterspruch umgehend umzusetzen. Doch scheint der Kläger, ein Anwalt namens Nabich al-Wachsch, schon zu ahnen, dass die Regierung von Präsident Hosni Mubarak der Aufforderung kaum nachkommen wird."







.