Donnerstag, 16. April 2009

.






Dezember 2008: "Und wer das Intrigen-Spiel mit verteilten Rollen aus dem Bekanntenkreis an der Kneipen-Theke mit mir meint spielen zu müssen, um mich wieder mal ein wenig zu demütigen und zu verletzen, dem kann ich nur raten, eines der Trainings mitzumachen, die diverse politische Stiftungen anbieten. Sagte ich nicht, dass ich selber Referentin und Seminarleiterin war? Nun, die Nummer "Ehrenfelder Spitzel-Land wird abgebrannt" wird auf jeden Fall fortgesetzt. Da versuchen sich nämlich diverse Dienst-Leister breit zu machen und mein Spezialgebiet als politische Referentin war nun mal "Autoritäre Psychogruppen". Deswegen wundern mich solche Methoden auch eher weniger. Nur tut's halt trotzdem weh. Wie wäre es mit einer Firmenliste? Einer Namensliste? Wie war das noch? Das Lokal ist jetzt eine GmbH ... Zum Beispiel? "






.