Samstag, 25. April 2009

.






"Seit fast drei Jahrzehnten diskutieren Muslimvertreter und Politiker über islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen. Jetzt zeichnet sich eine pragmatische Lösung ab."


Daher gibt's als nächstes Unterrichtsfach für Jungen und Mädchen das Fach Weibliche Mythologie oder: Die Grundlagen unserer Kultur. Nicht nur der schwarze Stein der Kaaba in Mekka wird dann mit ganz anderen Augen gesehen. Vielleicht müssen wir aber auch unter einem gemeinsamen Namen sämtliche spirituellen Strömungen zusammenfassen und dann mit werbewirksamer Aufmerksamkeit für die Verbreitung dieses Weltwissens sorgen. Wir brauchen dazu allerdings keine Märtyrer, die sich unter allgemeiner öffentlicher Anteilnahme ins Paradies sprengen, Kopftuchträgerinnen als Frontfrauen, riesige goldbestückte Kirchenpaläste mit lateinamerikanischen Ablegern für die Befreiung des armen Volkes und den alljährlich inszenierten Auszug aus Ägypten. Oder etwa doch? Wie auch immer: Weibliches Handwerk ist im Kommen.






.