Montag, 27. April 2009

.






Wie meine Leser wissen, bin ich eine Freundin der Transparenz. Und der Transformation. Was fängt noch mit T. an? Egal. Interessiert und ein wenig amüsiert las ich daher heute das Interview mit Stella Rimington und klickte nicht unter dem Artikel auf das Informations-Angebot, sondern gab meinem individuellen Amazon die Anweisung, eines ihres Bücher zu bestellen. Was waren meine Cookie-Köche fleissig! Und erst recht diejenigen Mütter der Magie, die keinerlei Konkurrenz kennen. Heute abend trudelte daher in meinem Account von einer Mailingliste für Feen, Hexen und andere Heilige die erste Ankündigung eines deutsch-englischen Familiencamps ein.
Was ich damit sagen will? Nun, ich überlege noch. Vielleicht so etwas wie: Mütterlichen Schutz, meinen Computer und Magie kriegt man ohne Risiko nie? Nein, ich glaube, das meine ich eigentlich eher nicht.







.