Donnerstag, 16. April 2009

.






Die Zeit 16.04.09


'Im politischen Teil haut Alice Schwarzer auf den Putz. Und völlig zu Recht. Warum, fragt sie, nehmen nicht einmal die Ermittler es ernst, dass in Winnenden elf von zwölf Opfern weiblich waren. "Was wohl wäre, wenn Tim K. in einer gemischt deutsch-türkischen Klasse elf Türken und einen Türkenfreund getötet hätte, das habe ich bereits zwei Tage nach der Tat gefragt. Die Antwort ist einfach: Die Hölle wäre los! Jeder halbwegs kritische Ermittler und Journalist würde nicht nur auf diesen Umstand hinweisen, sondern dem auch nachgehen. Und Schlüsse daraus ziehen, zum Beispiel eine Verbindung herstellen zwischen dem Einzeltäter und einem gesellschaftlichen Klima, in dem Fremdenhass existiert - der vielleicht nicht zufällig in seiner extremsten Zuspitzung solche Formen annimmt."'







.