Freitag, 10. April 2009

.






"Die Destruktivität der Täter, ihr Wunsch, alles Lebendige zu zerstören, lässt sich im Alltag erkennen an symbolischen Handlungen. Ein Beispiel: Wer mit viel Geduld eine große Pflanze zuerst aufpäppelt, um sie dann plötzlich ganz einfach ohne Grund zu zerschreddern, restlos zu zerstören, der spricht Bände über sein eigenes inneres Seelenleben."



Vertrauen in Menschen mit zwei Gesichter zu setzen, ist nicht unbedingt ratsam und kann fatale Folgen haben. Warum jemand zwei Gesichter bekommen hat, kann viele Gründe haben. Und nicht jeder wird damit zum Täter, gar zum Terroristen. Die Folge dieser Doppelgesichtigkeit ist unter Umständen die Suchtkrankheit, und jede Beziehung zu einem anderen Menschen wird davon geprägt. Wer sich diesem Beziehungssystem nähert, wird davon ebenfalls beeinflusst. Das wird der oder die feststellen, der in die Nähe von Beziehungen gerät, in denen einer oder beide suchtkrank sind. Jede Beteuerung, dass das Band zwischen den abhängig Gewordenen zerstört sei, ist mit Vorsicht zu betrachten, handelt es sich doch leider nur allzu oft um eine Lüge. Eine Lüge erst recht dann, wenn diese Suchtkranken auch noch ein gemeinsames Kind haben. Manche verlieren vor lauter Lügen jegliches Gefühl für sich selbst. Und für andere. Und lassen sich instrumentalisieren für Rollenspiele.
Nun, was meinen Part betrifft, so überlasse ich die Klärung diverser Rollenspiele den Ermittlern. Um die Vorgänge nachvollziehbarer für Außentstehende zu machen und den Ermittlungsvorgang ein wenig zu erleichtern, finden sich die Beteiligten in meiner Veröffentlichung mit zielgenauer Distrubution wieder. Seien es diejenigen, die glaubten, mir mit verteilten Rollen bei Hassan an der Theke ihre vermeintliche Überlegenheit demonstrieren zu können. Seien es die, die mir mit diversen Methoden meinen Tagesablauf triggern. Es ist mir nämlich wirklich ein Vergnügen, Spitzelnester auszuheben, die auf einem totalitären Misthaufen errichtet wurden. Das liegt mir sozusagen im Blut. Außerdem werden mich sicher auch viele Frauen verstehen und sich die eine oder der andere für eine ganz persönliche Bearbeitung dieses Falles interessieren.



Ich war gespannt, was passieren würde, nachdem ich den Kontakt abgebrochen hatte und man aus vorgeschobenem Anlass wieder einen Kontakt hergestellt hatte mit einem der Orte, an denen ich bin in Köln. In diesem Fall mit ein wenig Verärgerung gewesen bin über den Service. Nein, es ist nicht der neue Orion-Laden, der eingezogen ist in den ehemaligen Laden mit Werkstatt.
Und so war es wieder ein interessantes Spiel. Sowohl drinnen als auch draußen. Übrigens eine schöne Farbe auf der Enduro Generic Trigger, die dort gebraucht verkauft wurde. So ganz und gar nicht schwäbisch aufgebrezelt. Dazu ein wenig Grau und Blau. Und direkt vor der Tür der graue Wagen mit DU-Kennzeichen, dicht zugeparkt von Kennzeichen D. Die ironische SMS danach.
Nein, das sind nicht die Helfer der Demokratie. Das sind die heimlichen Helden, die ihre Hoffnung auf die Zerstörung der Demokratie setzen. Die zerstören wollen, so wie sie selber zerstört worden sind. HelferInnen, die andere vernichten wollen und ihre Auftraggeber dann eigene Interessen durchsetzen können.






.