Dienstag, 10. März 2009

.





"Das Gericht entschied, die Kündigung des 26-Jährigen, der Betriebsratsmitglied war, sei schon aus formellen Gründen unwirksam. So sei der Betriebsrat beim ersten Mal fehlerhaft informiert worden: Ihm wurde der Diebstahl eines Brötchens mitgeteilt, während es tatsächlich nur um den Belag gegangen sei."





.