Dienstag, 17. März 2009

.






Shame and suicide. Wie man Märtyrer wird. So neu ist das Konzept nun allerdins nicht. Jeder Zuhälter arbeitet damit, denn das Ausüben von erzwungener Prostitution ist eine Form von Selbstmord in Raten, Mord an der eigenen Seele. Für manchen Märtyrer allerdings entpuppt sich das erhoffte Paradies als ein Drachenhort.
Dieser kurze Kommentar als Zusatz für den Schreiberling mit offenbar sehr vielen Informationen aus dem Glashaus, dem ich vorhin folgende Antwort gab: "Haben Sie hier (Link auf den o.g. Artikel) ein Trainingsprogramm absolviert? Shame and suicide? Ich helfe beim Deprogrammieren."






.