Freitag, 30. Januar 2009

.




Hier trudeln am laufenden Band Bekennerschreiben ein. Es fehlt eigentlich nur noch die anonyme Armee zur Verteidigung der Blauschwanz-Papageien.
Man läuft mal wieder in fremden Spuren, versucht sich im Einsatz dienenden Wissens aus der Psychologie und Philosophie, hinterlässt aufgeklebte Visitenkarten am Briefkasten - ähhhm, gut, meine Allgemeinbildung weiss jetzt wirklich, dass Thalia die Muse der Theaterspieler ist - parkt verdammt viele V's vor den Türen, mal aus Sachsen mit grünem Jesus auf der Scheibe, mal mit grünlichem Outfit über dem ansonsten eher unbekleideten Auftritt von Gina V., oder spielt mit unfreundlicher Geste fast so schlecht wie der eiskalte Engel aus dem Auto im Treffpunkt für Nadel und Faden. Vielleicht lag's ja auch am V auf dem Nummernschild. Und dann waren da noch die, die im Googlemail-Account eine Werbebegleitung zum allerletzten Kommentar des Threads auf einer Seite sendeten, die mich nicht mehr haben wollten, weil ich genauso blinke wie ich abbiege.
Möchte sich vielleicht noch jemand bekennen? Ich leite das Bekenntnis gerne weiter zur lokalen Selbsthilfegruppe für anonyme Bekenntnis-Süchtige.




.