Freitag, 30. Januar 2009

.




Am Montag, den 2. Februar, wird Lichtmess gefeiert. Ein anderer Name ist Imbolc, das Fest der Flammen, oder auch Kerzenfest genannt:


"Früher wurden in der Winterzeit aus dem Talg der im Herbst geschlachteten Tiere Unschlitt-Kerzen gefertigt. Auch die kostbaren Wachskerzen entstanden in Heimarbeit während des Winters. Zu Lichtmess wurden die neu gefertigten Kerzen geweiht. Die brennende Kerze symbolisiert außerdem das neuerwachte Licht - und die keltische Feuergöttin Brigid."


Erste Zeichen des Frühlings nahen. "Die Zeit der längeren Tage und des strengeren Winters ist die Zeit des Neubeginns. Nutzen wir sie - auch wenn dem Neubeginn vielleicht erst einmal harte Zeiten folgen werden! "


Eine sehr schöne Seite, die aus katholischer Sicht über die heidnische Kulturgeschichte des Festes berichtet: Mariä Lichtmess.
Die Bildersuche "Imbolc" bei Google bietet weitere Anregungen.




.