Freitag, 14. November 2008

SZ: Gehören die Bankiers vor Gericht?

Schneider: Wenn die Verantwortlichen, und das sind die Obersten, nicht wirklich zur Verantwortung gezogen werden, dann wird das immer wieder passieren. Der Strafprozess dient ja auch der Abschreckung.