Sonntag, 14. September 2008

Ayaan Hirsi Ali

Der irrationale Hass auf die Juden und der Abscheu vor den Ungläubigen werden auf den Koranschulen gelehrt und täglich in den Moscheen gepredigt. Mehr noch: In Büchern und Artikeln, mit Hilfe von Tonkassetten und in den Medien werden Juden konsequent als Quell des Bösen dargestellt. Wozu diese Indoktrinierung führen kann, habe ich am eigenen Leib erfahren: Als ich zum ersten Mal einen Juden kennen lernte, wunderte ich mich, dass er ein ganz normaler Mensch aus Fleisch und Blut war.“