Mittwoch, 13. August 2008

Eine erstaunliche Erinnerungskultur,

die ich da heute bei SPIEGEL ONLINE finde. Es passt! Und wir kommen wieder weiter zur Sache. Oder sollte ich besser sagen: Zur Leerung der Trigger-Tiger-Tanks? Ich bin übrigens keine Buddhistin.


"40 JAHRE BARBARELLA. Halbnackt im Weltall. Blaue Hasen, Exzess-Maschinen und ein Strip in der Schwerelosigkeit: Das Weltraum-Abenteuer "Barbarella" ist eines der schrillsten Dokumente der 68er-Generation - und beeinflusste die Popkultur wie kaum ein zweiter Film. Nur die Hauptdarstellerin kann mit dem sexy Space-Trip bis heute nichts anfangen."