Montag, 28. Juli 2008

P2OG

"Die für P2OG konzipierten Techniken beinhalten, mit dem Begehen von Terroranschlägen Terror zu provozieren, damit Terroristen sich bei der Terrorantwort öffentlich zu erkennen geben und dann mit "Schnellen Antworten" vom US-Militär angegriffen werden können. Damit würde dann auch ein "Signal" für Staaten gesetzt werden, die Terroristen beherbergen, dass sie damit ihre Souveränität riskieren."


Hinweis gesehen im Beitrag "Die Bomben und die Medien", der die Frage nach der Täterschaft weiblicher Selbstmordattentäterinnen stellt und ein Zitat von Vincenzo Vinciguerra enthält, 1990 wegen Mordes an drei Carabinieri verurteilter Rechtsextremist und Mitglied der Geheimorganisation Gladio. Im Rahmen dieses Themas wird am 11. September 2008 ein Buch mit dem Titel "Terrorziel Europa" erscheinen.