Mittwoch, 7. Mai 2008

Neid - Ein Privatroman

Die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek hat ihren neuen Roman «Neid» im Internet vollendet. Dieses Werk der Literaturnobelpreis-Trägerin soll nur im weltweiten Netz zu lesen sein, als Buch soll es nie erscheinen, sagte eine Sprecherin des Rowohlt-Verlages. Zuvor hatte Jelinek angekündigt, dass ihr sogenannter «Privatroman» auch jederzeit wieder aus dem Internet verschwinden könne. Solange aber kann jeder den Text kostenlos ausdrucken, zitiert werden darf daraus jedoch nicht. (via)