Donnerstag, 28. Juni 2007

Chaosradio CCC - Podcast

Jugendmedienschutz oder Zensur
Welchen Einfluss nehmen Netz und Computerspiele auf Kinder und Jugendliche?
Sendung vom: 27.06.2007, 22:00 Uhr

Nach den Amokläufen von Erfurt und Emstetten wurde die Ursache für den Gwaltausbruch schnell bei Ego-Shootern gesucht und gefunden. Eine emotionale Diskussion über mehr Verbote bis hin zur Internet-Zensur war die Folge. Die Fakten blieben dabei auf der Strecke.

Im Chaosradio wollen wir klären, welche Mechanismen zum Jugendmedienschutz in Deutschland existieren und mit euch diskutieren, ob diese sinnvoll sind und funktionieren. In welchem Alter sind Kinder und Jugendliche "reif fürs Netz" und was können Eltern tun, damit Kinder von der Vielfalt im Internet nicht überfordert werden?


Ein Tipp von Staff Sergeant Huck Finn. :-)

Kommentare:

fhun hat gesagt…

Bäh, ich hab doch gesagt, dass ich ein bisschen langsam bin. Mussten Sie mir denn zuvorkommen, Commander? Frustrierend, einfach frustrierend. So motiviert frau ihre Truppe nicht!

Commander Morgaine hat gesagt…

Frustrierend? Oh sorry, ich wußte nicht, dass Sie die Absicht hatten ... O.K. Ich werde mich bemühen, hin und wieder etwas langsamer zu sein. Ich hoffe, Ihre Frustration hält nich allzu lange an und Sie schreiben jetzt noch was ganz Schönes dazu. Dann war das hier sozusagen nur der Appetitanreger für Sie ... *g*

Specialist Terra hat gesagt…

Ich finde Diskusionen über Erziehung oä. total überflüssig, da ich selbst der Meinung bin, Vorbilder wären das einzige, was Kinder brauchen. Diese würden ihnen zeigen, was richtig oder falsch ist - und nein, Eltern sind natürlich keine Vorbilder, zumindest für mich nicht. Vielleicht liegt es daran, dass meine Mutter 30 Jahre älter ist als ich und ich dazu auch noch zwei ältere Geschwister habe, wobei mein Bruder, meine Schwester ist jünger als er, wohl noch mein größtes Vorbild. Das äußert sich dadurch, dass ich auf seine Meinung wert lege.

Zurück zum Thema: Ballerspiele. Ego Shooter. Gewalt. Anderes aus der Richtung.
Dafür kann man kein vernünftiges Alter festlegen, wann man daran sollte oder nicht, zumal es allein von dem Charakter der spielenden Person abhängt, ob sich durch sowas ein Mörder oder ein einfach Spieler aus ihr entwickelt. Jeder Mensch ist mit einem Sinn fürs "Richtige" und fürs "Falsche" geboren - die Sache ist nur, dass ihre Vorbilder ihnen sagen, was "Richtig" und was "Falsch" ist. Dabei hatten wir hier mal so ein schönes Video von der "Super Nanny" in Köln, wo die Kleinen das Prügeln beigebracht bekommen haben. Dabei wird ihnen eben von Vorbildern gezeigt, was zu tun ist.