Montag, 7. Oktober 2019




















Ästhetisch zwar nicht so ganz so anspruchsvoll, dafür aber umso aussagekräftiger: Ein Team - Mitglied hat die Pinwand "Fairies in the Forest" ergänzt. Mir hilft der Anblick meiner eigenen Pinwände in diversen Situationen. Ich hatte heute die Möglichkeit bis um 12.00 Uhr zu schlafen, das Einschlafen gestern nacht war dank unserer Folterlappen doch wieder etwas sehr gestört. Heftiges Jucken an diversen Stellen, ja auch am Arsch, ich hatte mir die Stelle fast blutig gekratzt, ergibt dann interessante Szenarien auch beim Einkaufen. Im DM. Das beschreibe ich hier nicht weiter. Es reicht zu erwähnen, dass so etwas immer beobachtet und beantwortet wird. Nicht wahr, unsere Folterlappen? Wie war das mit der Prostituierten, die nicht gehen konnte? Das Gespräch beim Friseur? Wie war das mit dem heftigen Juckreiz am linken Bein kurz nach dem Einschlafen, ich wachte auf von einem Wärme - Gefühl an der Stelle des Fussdreiecks, ein des öfteren gewählter symbolischer Ort, und kurz danach begann der sich langsam steigernde heftige Juckreiz?






Na, unsere Folterlappen? Soeben um 12 : 28 Uhr hier wieder ein ADS - Syndrom unter der Balkendecke? Es folgt der Florida - Effekt, wie ich ihn immer nenne: was genau wollte ich jetzt schreiben? Richtig! Solche JU c k - Szenarien, auch J uck - Szenarien, werden immer adäquat beantwortet. Gelle, unsere Folter - Läppchen? Und nun trinke ich in aller Ruhe meinem Capuccino, mein morgendliches Ritual hat nur leider etwas unter einem sublimen Spannungsgefühl gelitten. Das allerdings könnte auch Friendly Fire gewesen sein. Gelle, der "So" - Lappen soeben in der Dreamer - Kultur. 12 : 48 Uhr. Ja, der "Hmmmh Dreamer Lappen soeben. Rechnerprotokoll. Anwesenheitsprüfung dient als Indizienmaterial. Check Puls. Technik. Nächster Windschutzscheibenfall? So! Und nun: Darf ich dann heute vielleicht das kleine Buch der jüdischen Riten und Rituale etwas länger als eine halbe Stunde lang lesen?





















About This Blog