Dienstag, 28. Oktober 2008

Wer bildet denn da kleine Kampfzwerge?

Auf einer Reclaiming-Mailingliste fragt gerade eine Teilnehmerin, wie die auf der Liste beworbene Dame aus der Nähe von Stuttgart, die Bücher schreibt und zu Jahreskreisfesten mit Kindern einlädt, zu den von ihr zitierten Kindernliedern eines Autors steht, die während des Krieges für die Hitlerjugend und den Bund deutscher Mädels geschrieben wurden. Auf den Seiten der Dame gibt es wohl trotz Anfragen bis jetzt keine Antworten. Danke in diesem Zusammen-hang übrigens für die Google-Anzeige "Tirol" und "Kindergarten" etc. rechts neben der Mail und der soeben eingetroffenen Such-anfrage "Kampfzwerge" aus Innsbruck/Tirol in diesem Blog. Ich verweise daher gerne noch mal auf "5 Fragen an keltische und heidnische Gruppen" von Antje Schrupp. Gerade Bildungs-einrichtungen wie Kindergärten oder auch Buchhandlungen sind beliebte Einfallstore für ideologische Werbung durch die Hintertür. Zu lieben Bienen, beliebt nicht nur bei KindergärtnerInnen, Kinderbuchautoren der Anthroposophie und Waldorf-Pädagogik im Gegensatz zu bösen Schlangen schreibe ich vielleicht irgendwann auch noch etwas oder suche entsprechende Quellen.

About This Blog